Programm 2022

22. und 23. März 2022, Live Stream via Internet

Die Themen Tag 1: Deponieforum

Leitung: Dr.-Ing. Martin Reiser, Prof. Dr.-Ing. Martin Kranert

Impulsgespräch: Deponien und Klimaschutz

Deponiekapazitäten in Baden-Württemberg

Gesetzliche Aspekte des neuen BaWü-Klimagesetz

BQS 10.1 – Zusammenhang zu Klimazielen/Sektoren

Erfolgskontrolle von NKI

Nachnutzung: PV auf Deponien

Digitalisierung im Deponiebetrieb

Forschungsvorhaben „Teerhaltiger Straßenaufbruch“ oder „Verbundwerkstoffe“

Betrieb und Abschluss von kommunal betriebenen Deponien

Deponieerweiterungsplanung in BW Öffentlichkeitsarbeit/Standortproblematik

Die Themen Tag 2: Trierer Deponiegastagung

Leitung: Prof. Dr. -Ing. G. Rettenberger, Dr. Martin Reiser, Prof. Dr.-Ing. Rainer Stegmann

Begrüßung und Einführung (Neuere Entwicklungen auf dem Gebiet der Deponiegastechnik Sicherheitstechnik, VDI-Richtlinien (Deponiegastechnik, diffuse Emissionen) und Gasprognose)

Weiterentwicklung des NKI, Nutzen für Deponiebetreiber und Umwelt

Neue gesetzliche Vorgaben (44. BImSchV, TA Luft) und Genehmigungsfragen

Durchführung von Emissionsmessungen und Erkenntnisse daraus

VDI Richtlinie und BQS: Anforderungen und Möglichkeiten

Geeignete Deponieentgasung aus der Sicht eines Betreibers

Planung und Bewertung von Deponiebelüftungsprojekten u.a. mit dem Stabilisierungsindex

Passive Entgasung an der Deponie Hamburg-Francop, Erfahrungen und Schlussfolgerungen

Deponiegasemissionen und Reduzierung durch Deponiebelüftung als Beitrag zum Klimaschutz

Erfahrungen mit der Entsorgung von Schwachgasen

Marktverfügbare thermische Deponiegasbehandlungsanlagen – von der Gasverwertung bis zur Schwachgasbehandlung

Praktische Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasen – Quantifizierung von Gaspotenzialen (Gaserfassungsgraden) sowie Optimierung der notwendigen Verfahrenstechnik anhand von zwei Beispielen

Erfahrungen mit der Durchführung von Potenzialstudien und Absaugversuchen

Deponie-Entgasung